Mittwoch, 16. April 2014

[Rezension] Raya und Kill 01.- Gefährliche Grenze von Sue Twin

Titel: Raya und Kill - Gefählriche Grenze
Autor/in: Sue Twin
Verlag: /
Original Sprache: Deutsch
Original Titel: /
Übersetzer/in: /
Preis Hardcover: /
Preis Taschenbuch: 11,95€
Preis E-Book: 0,99€
Seiten: 395


*Kaufen* 

Leseprobe



 







 





Die 17-Jährige Raya lebt in der vermutlich letzten Stadt der Welt, eingekesselt von Todfeinden.
Um einem Traum nachzujagen, verlässt sie verbotener Weise die Stadtmauern und muss bei ihrer Rückkehr mit einer harten Strafe rechnen. Ihre einzige Rettung wäre ein Ehe mit dem Sohn des Statthalters, Pa:ris, welcher sie auch widerwillig zusagt. Doch draußen hat sie jemand gesehen: Kill, ein Wolfer, der sie hätte töten können - und doch verschont hat. Womit Raya allerdings fast noch weniger gerechnet hat, ist ihn bald wieder zu sehen. In den Toren ihrer Stadt...


Plötzlich stellen sich ihr Fragen, die sie vorher nie zu wagen gedacht hat und sie beginnt an dem System erste Zweifel zu sehen. Ist es richtig was die Menschen tun? Was die Statthalter von ihnen verlangen?
Und auf einmal steht Raya noch vor einer ganz anderen Aufgabe und sie muss sich fragen: Wem kann sie eigentlich noch trauen?




 




Handlung:
Dies ist ein Buch, bei dem ich schon vom ersten Satz an in der Geschichte war. Nicht nur die spannende Begegnung zwischen Raya und Kill, sondern auch diese neue Art einer Dystopie, haben es mir gleich angetan. Die Autorin hat sich hier eine, für mich, völlig neue Welt ausgedacht, mit neuen Feinden, ja schon fast Monstern, mit denen die Menschen kämpfen müssen.

Es hat mich wirklich fasziniert, wie sie es geschafft hat, eine Sache nach der anderen so einzufädeln, dass alles, wie in einer Kette, nacheinander passiert und sich letztendlich perfekt ineinanderfügt. Die Handlung hat auch einige Überraschungen mit sich getragen und, was mich besonders gefreut hat, die wunderschöne Liebesgeschichte von Raya und Kill. Die Beiden haben mich regelrecht dahinschmelzen lassen, und auch wenn ihnen einige Steine in den Weg gelegt wurden, habe ich ihre Beziehung als äußerst intensiv und einfach nur atemberaubend schön empfunden, sodass ich es ehrlich kaum in Worte fassen kann. Dieses Erlebnis muss man einfach selbst lesen!
Das Ende hat noch mal mit einem zünftigen Show-Down den perfekten Abschluss gebracht, natürlich nicht ohne mich weiterlassen lesen zu wollen!

Charaktere:
Mit Raya war ich schnell vertraut. Ihre Art ist mir einfach nur absolut sympathisch und ich finde sie ist ein sehr umsichtiger und selbstloser Mensch. Ich konnte sie in allem total verstehen und hätte mich sicherlich nicht anders verhalten als sie, wodurch ich mich auch gut mit ihr identifizieren konnte.


Kill ist einfach nur, wie schon gesagt, zum dahinschmelzen! Ich denke alles an ihm wird eine jede Leserin verzaubern und seine Liebe zu Raya ist auf eine so unglaublich wunderschöne Weise einfach nur einzigartig. Ja, ich habe schon viele Liebesgeschichten gelesen, aber diese hat mich bei weitem am meisten mitgerissen und mein Herz immer und immer höher schlagen lassen.

Über die anderen Charaktere würde ich ungern zu viel verraten, was mir aber sehr positiv aufgefallen ist, ist die durchdachte Geschichte hinter ihnen. Keiner wirkte einfach nur hingestellt, ohne Gründe für sein Handeln und sie alle waren auf ihre Weise doch auch einfach unvergesslich und einzigartig, toll!

Schreibstil:
Sue Twin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Ohne viel Geschwafel kommt man durch dieses Buch und hat trotzdem nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Ganz besonders kommt bei ihr auch das Menschliche nicht zu kurz, was mir sehr gefallen hat und natürlich ihre fantastischen Beschreibungen dieser Liebe. Ich kann es nicht oft genug sagen, lest dieses Buch!




 






Für das Cover einer Autorin, die nicht bei einem Verlag ist, ist es ihr auf jeden Fall sehr gelungen. Das Blau-Türkis fällt einem sofort ins Auge und macht sich auch als gedrucktes Buch sehr gut.


 





Ein gelungenes Werk, das ich wirklich nur jedem empfehlen kann! Es ist eine ganz neue Dystopie, die ich vorher noch nicht so hatte und mit einer Liebesgeschichte, schöner als alle anderen...

Ich vergebe hiermit fünf von fünf Schmetterlingen und eine klare Leseempfehlung an alle dort draußen!


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten!

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein