Montag, 23. Dezember 2013

[Rezension] Göttlich verdammt von Jospehine Angelini

Titel: Göttlich verdammt
Autor/in: Josephine Angelini
Verlag: Dressler

Original Sprache: Amerikanisch
Original Titel: Starcrossed
 
Übersetzer/in: Simone Wiemken  
Preis Hardcover: 19,95€
Preis Broschiert: 9,99€
Preis E-Book: 9,99€
 
Seiten: 494

*Kaufen*
 
Leseprobe



















Eigentlich ist das Leben der 16- Jährigen Helen ganz normal. Doch als nach den Ferien auf einmal die Familie Delos auf ihre Insel zieht, soll sich alles Verändern. Plötzlich bekommt Helen düstere Albträume und Halluzinationen - fast als würde es eine Verbindung zwischen ihr und den Delos geben...







Handlung:
Eigentlich ist die Idee zu diesen Buch gar nicht mal so schlecht. Wäre da nicht die Tatsache, dass der Klappentext des Verlage vieles schon verrät, was im Buch aber erst viel später aufgeklärt wird und, dass mich die Art der Umsetzung wirklich sehr stark an twilight erinnert hat. Ja, meine Befürchtung es könnte Parallelen zu Percy Jackson geben (wegen der Griechischen Mythologie), hat sich zum Glück nicht bestätigt, dafür musste ich aber immer wieder an eine berühmte Vampir-Saga denken. Eine große Familie, die geheimnisvoll ist, voller wunderschöner Leute? Tut mir leid, aber das schreit einfach nur nach twilight
Auch wie sich die Geschichte entwickelt, habe ich oft parallelen mit dem Buch von Stephenie Meyer gefunden, und dass hat mich immer wieder dazu veranlasst nicht gut über Göttlich verdammt zu denken. 
Wie sich die Geschichte entwickelt ist gar nicht mal so schlimm. Es kommt schon ein wenig Spannung auf und das Ende hat noch eine Überraschung, aber es konnte mich einfach nicht wirklich mitreißen.

Charaktere:
Dazu tragen auch die Charaktere bei. Nicht nur, dass sie mich ziemlich an die Cullen Familie erinnert haben, Helen finde ich einfach -tut mir leid- furchtbar. Wie sie in diesem Buch dargestellt wird, ging mit echt auf den Keks. Das wunderschönste Wesen auf diesem Planeten, dass sich selbst natürlich ganz furchtbar findet, ist auch noch superstark kann fliegen, verzaubert alle Typen. Glaubt, mir die Liste wurde immer länger, und ich hasste sie immer mehr. Ich habe es wirklich versucht sie zu mögen, aber ich kann es nicht ausstehen wenn Charaktere in einem Buch soo überperfekt dargestellt werden und der Autor aber  gleichzeitig versucht Sympatiepunkte zu sammeln in dem er seine Hauptfigur so schüchtern und unsicher darstellt, dass es einem wirkich auf den Keks geht. Tut mir leid.

Die Anderen waren alle ziemlich starkt an Emmet und Co. angelehnt und ich habe da leider nicht viel Eigenkreation der Autorin finden können. Luc ist zwar noch ganz süß, aber ansonsten konnte ich mich nicht wirklich mit ihnen anfreunden. Dazu war mir einfach diese Ähnlichkeit zu groß...

Schreibstil:
Josephine Angelinis Schreibstil hat mich einfach nicht mitgerissen. Wenn sie die Idee des Buches mehr zu ihrer eigenen gemacht hätte, wäre das vielleicht anders gekommen aber so... Spannung kommt zwar auch auf, und die eine oder andere romantische Szene, aber es war nicht so, dass mich dieses Buch total gefesselt und begeistert hat. Leider.








Dafür gefällt mir das Cover sehr gut! Das Zusammenspiel der Gelbtöne zusammen mit dem Gesicht wirken genau richtig, nicht zu viel - super!







Ein Buch mit einer eigentlich guten Idee, aber einer weniger guten Umsetzung. Die Charaktere und Handlung haben mich sehr stark an die Twilight Bücher von Stephenie Meyer erinnert, da konnten dann auch Spannung und romantische Szenen nicht viel dran ändern. 
Ich glaube trotzdem, dass ich weiterlesen werde, einfach weil mich die Story reizt und ich noch Hoffnung habe, dass der zweite Band besser wird :)

War leider nicht so meins, ich vergebe trotzdem noch drei von fünf Schmetterlingen und bin mal gespannt wie es weitergeht...

7 Kommentare

  1. Huhu Lea ;)
    schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat. Wobei ich zugeben muss, dass ich wohl mittlerweile auch nicht mehr so begeistert wäre, aber vor 3(?) Jahren war ich eben noch nicht so kritisch xD Griechische Mythologie finde ich aber sowieso genial, also liegts wohl auch daran ;) Wobei Percy Jackson schon besser ist^^
    Aaaaaaber was mir immer wieder auffällt, alle vergleichen Göttlich mit Twilight, was ich ja immer lustig finde. Ich wurde kein einziges mal dran erinnert, weil ich Twilight einfach nicht gelesen habe :D Wahrscheinlich hat mir deshalb das Buch auch besser gefallen.
    Oh und was ich leider sagen muss, in Band 2 gab es einen ganz großen Aufreger für mich - ich sag nur ein Wort: Dreecksbeziehung -.- Sonst wird der Band aber noch deutlich spannender als "Göttlich verdammt" ;)

    Alles Liebe und frohe Weihnachten <3
    Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach macht doch nichts ;) Nicht jedem kann jedes Buch gefallen und es gibt immer noch weitaus Schlimmere!

      Denke ich auch, wenn ich twilight nicht gelesen hätte, hätte es mir sicherlich auch besser gefallen ^^

      Waahhhh -_- Ich denke aber ich werde ihn irgendwann trotzdem lesen xD

      Liebste Grüße und dir auch frohe Weihnachten
      Lea <3

      Löschen
    2. Was griechische Mythologie angeht spielt die auf jeden Fall noch mehr in Band 2 ne Rolle - wär also auf jeden Fall ein Argument weiter zu lesen ;) Und Orion (love interest 2) habe ich einfach versucht zu ignorieren xD Außerdem geht es da immer noch schlimmer: Stichpunkt Vierecksbeziehung! Ja, sowas gibts^^ "Das Land der verlorenen Träume" bietet den lebenden Beweis :P

      Alles Liebes ♥
      Filo

      Löschen
    3. Vierecksbeziehung????!!! Also irgendwann ist auch mal gut - aber echt xDD *kopf schüttel*

      Liebste Grüße
      Lea ♥

      Löschen
    4. Vor allem wie kommt die Autorin auf so eine Idee? O.o Ist ja schon unrealistisch genug, wenn sich zwei gutaussehende Typen in das ach so unscheinbare Mauerblümchen verlieben - aber 3?!? Ne, echt nicht :P

      Löschen
    5. Ja, und vor allem ist es nach zwei Typen auch mal genug, oder? Ich meine eine Dreiecksbeziehung ist ja schon kompliziert genug aber noch mehr???!!! Warum tut man so etwas? *haare rauf*

      Löschen
    6. Ich hab keine Ahnung :o Jedenfalls ist mir die Lust auf das Buch vergangen^^

      Löschen

Eure Kommentare machen mich jedes mal aufs Neue glücklich - ganz egal ob Lob, Kritik, Wünsche, Fragen oder eine Äußerung zum Post darüber.
Also keine Scheu - ich freue mich und werde natürlich auch antworten!

By the way: Einen guten Start in den Herbst und ein paar gemütliche Leseabende bei Kerzenschein